MSI 2021 Recap: Gewinner, Verlierer und Überrschungen

Mini-Gaming-PCs: Großes Gaming auf handlichen Geräten

Schon mal an Mini-Gaming-PCs gedacht? Beim Stichwort Gaming-PC hast du wahrscheinlich gleich ein ganz bestimmtes Bild vor Augen. Ein schicker Kasten. Womöglich Big Tower. Wahrscheinlich mit Fenster. Die geniale Beleuchtung und die hochwertigen Komponenten müssen schließlich zur Geltung kommen. Vielleicht hast du dich sogar an einen Mod rangetraut? Kann ja sein!

Das ist alles gut und recht. Manchmal hat man aber einfach nicht den Platz für einen Big Tower und auch mit einem Midi-Tower kann es mal recht eng werden. Vielleicht bietet dein Gaming-Zimmer aber auch ausreichend Platz und du möchtest einfach ein Zweitgerät, das nicht ganz so gewaltig ist, wie dein erster PC. Gerade dann, wenn du den Gaming-PC auch mal mitnehmen musst, kommt ein deutlich kleineres Gerät natürlich gelegen. Einen Mini-Gaming-PC kannst du dir einfach mal unter den Arm klemmen. Versuch das mal mit einem Big Tower! Sehr ähnlich ist die Situation auch in manchen Büros. Dort sprechen wir zwar üblicherweise nicht von Gaming-Rechnern, aber immerhin von Office-Computern, die auch um einiges kleiner sind, wenn der Raum eng ist. Daran haben sich Mini-PCs zum Gamen ein Beispiel genommen.

Was es über Mini-Gaming-PCs zu wissen gibt

Mini-Gaming-PCs stehen Gaming-PCs in „Normalgröße“ heutzutage in Sachen Leistung in fast nichts mehr nach. Eigentlich können sie sogar sehr gut mithalten. Dennoch gibt es bei Mini-Gaming-PCs ein paar Dinge zu beachten, denn wie du schnell feststellen wirst: Während das Gehäuse und die Komponenten deutlich kleiner ausfallen, kann man beim Preis nicht unbedingt davon sprechen. Selbst, wenn du dich dazu entscheidest, einen Mini-PC selbst zusammenzustellen, wirst du dafür nicht weniger Geld in die Hand nehmen müssen, als wenn du einen herkömmlichen Gaming-PC baust.

Besonders solltest du bei Mini-Gaming-PCs auf eine gute Kühlung achten. Da die Komponenten enger beisammensitzen und natürlich ebenso Wärme entwickeln, wie sie das in anderen Systemen tun würden, kommt es schneller zum Hitzestau, solltest du dir dieser Tatsache nicht bewusst sein. Bei hochwertigen Fertigsystemen wurde aber natürlich schon an alles gedacht, also lass uns mit solchen einfach mal anfangen:

Du hast nicht viel Platz? Schau dir mal diese Mini-Gaming-PCs an!

Zotac Gaming MEK MINI PC

Zotac hat mit dem MEK MINI einen Mini-Gaming-PC auf den Markt gebracht, der sich durchaus sehen lassen kann. Diesen gibt es je nach Preisklasse mit unterschiedlicher Ausstattung. Hier sieht man allerdings schon sehr gut, was „Klein, aber oho“ bedeutet.

In der knapp 2.000 Euro teuren Variante wurde ein Intel Core i7 9700-Prozessor im kleinen Gaming-Rechner verbaut. Die GeForce RTX 2070 mit 8 GB ist zwar nicht das neueste Modell auf dem Markt, aber für solides Gaming dürfte sie die kommenden Jahre noch gut ausreichen. Auch beim Arbeitsspeicher wurde nicht gespart. 16 GB DDR 4 können sich sehen lassen.

Deine Dateien speicherst du auf einer 2 TB umfassenden HDD-Festplatte, während du das Betriebssystem und deine Games vermutlich auf die 240 GB große SSD-Festplatte packst.

Verpackt ist das alles – und das spielt in diesem Artikel natürlich die größte Rolle – in einem Gehäuse mit einer Abmessung von 42,93 x 32 x 20,07 Zentimetern. Ganz schön handlich also – auch beim Gewicht. Der Zotac MEK MINI bringt es gerademal auf 4,1 kg.

Zotac Gaming MEK MINI PC (Intel Core i7 9700,...
  • Weltweit einer der kleinsten Desktop-Gaming-PCs
  • 9. Generation Intel Core i7 8-Core Prozessor
  • ZOTAC GAMING GeForce RTX 2070 8GB GDDR6 Grafikkarte
  • 16 GB DDR4 RAM, 240 GB M.2 SSD, 2 TB 2.5" HDD

High-End-Gaming mit MSI Trident

Der Zotac MEK MINI macht einiges her, ist dir aber vielleicht nicht „mini“ genug. Noch ein ganzes Stück kleiner sind die Mini-Gaming-PCs der MSI Trident-Reihe. Hinter ihren großen Kollegen verstecken müssen sie sich aber nicht. Bei weitem nicht. Wir haben dir mal drei verschiedene MSI Trident-Modelle rausgesucht, für den kleineren aber auch für den ganz dicken Geldbeutel.

Die MSI Trident-PCs sind alle schmal genug, um einen soliden Standfuß zu benötigen, der natürlich am Gehäuse bereits angebracht ist.

MSI Trident 3

Mit knapp über 1.100 Euro bist du beim MSI Trident 3 Gaming-Minirechner am Start. Die Ausstattung kann sich sehen lassen, lässt sich aber nur schwer mit den teureren Modellen vergleichen. Der MSI Trident 3 kam erstmals 2018 auf den Markt und das merkt man den Komponenten eben an. Als Zweitgerät oder wenn du einfach wenig Platz hast, kann man damit aber durchaus noch etwas anfangen.

Immerhin steckt ein Intel Core i5-Prozessor der 8. Generation in diesem Gerät. Mit 8 GB DDR4 lassen sich einige Games spielen, wenngleich bei den aktuellen Videospiel-Blockbustern natürlich bald Schluss ist. Für eine ansehnliche Grafik sorgt die GeForce GTX 1060 mit 3GB und natürlich setzt man auch hier auf die beliebte Kombi aus SSD und HDD. 128 GB stehen dir auf einer PCIe-SSD-Festplatte zur Verfügung, während die HDD-Festplatte mit 1 TB Speicherplatz ausgestattet ist.

Der MSI Trident 3 bringt 4,7 Kilogramm auf die Waage und ist damit schwerer als der Zotac MEK MINI, mit 25,1 x 25,4 x 9,8 Zentimetern ist er dafür aber deutlich kleiner.

MSI Trident 3 8RC-045DE Gaming-PC (Intel Core...
  • Intel Core i5 8400 Sechskern Prozessor der achten Generation
  • MSI Nvidia GeForce GTX 1060 3G Grafikkarte
  • Schnelles 128 GB SSD (M.2 PCIeGen 3 NVMe) Systemlaufwerk + 1 TB Große Datenfestplatte 8...
  • Volle Leistung im extra kompakten 4,7 L Gehäuse Effizientes und leises Silent Storm zwei...

MSI Trident A

Legst du ein paar hundert Euro drauf, kannst du dir mit dem MSI Trident A ein deutlich moderneres Gerät anschaffen. Ein Blick auf die Komponenten sagt alles aus: Statt eines i5-Prozessors der 8. Generation, kommt der MSI Trident A mit einem Intel Core i7-Prozessor der 9. Generation zu dir nach Hause. Bei der Grafik setzt man auf die Nvidia RTX 2060 Super mit 8 GB. Nur den Arbeitsspeicher möchtest du in Anbetracht der anderen Komponenten vielleicht aufstocken. Mit 8 GB ist der im Vergleich zu der anderweitig tollen Ausstattung doch etwas mager. Bis 32 GB sind aber kein Problem.

Diese Komponenten wurden in einem Case verbaut, das größer ausfällt als das des MSI Trident 3, aber die Bauteile brauchen eben nun mal Platz. Hierfür sind deshalb also 38,3 x 13 x 39,6 Zentimeter vorgesehen. Beim Gewicht wirst du aber ganz schön staunen: Mit 8 Kilogramm wiegt der MSI Trident A fast das Doppelte des Trident 3.

MSI Trident A 9SC-803EU Desktop-PC Gaming, Intel...
  • Prozessor: Intel Core i7-9700f
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce RTX 2060 Super
  • RAM ddr4 8 GB (2666 MHz), erweiterbar auf 32 GB.
  • HDD 1TB 7200rpm

MSI Trident X Plus

Dieser Mini-Gaming-PC hat es wirklich in sich. Das brandaktuelle und mit hervorragenden Komponenten ausgestattete Modell schlägt aber auch mit einem Preis von rund 3.000 Euro zu Buche. Was du dafür erwarten kannst? Einen Intel Core i9-9900K-Prozessor, 32 GB RAM, 1TB HDD, 512 GB SSD und die Nvidia GeForce RTX 2080 Ti Ventus.

Was für ein Brocken!

Zum Glück nicht in Sachen Gewicht. Mit rund 6,5 Kilogramm ist der MSI Trident X Plus wieder ein gutes Stück leichter, wenngleich er immer noch deutlich schwerer als andere Mini-Gaming-PCs ist. Bei den Maßen bringt er es auf 38,2 x 12,9 x 39,6 cm.

MSI Trident X Plus 9SF-087EU Desktop-PC (Intel...
  • Intel Core i9-9900k (3,6 GHz bis 5,0 GHz)
  • 32 GB RAM DR4 (16 GB x 2)
  • 1 TB HDD und SSD 512 GB PCIE (25 6 GB x 2 m.2 NVM).
  • Grafikkarte NVIDIA Geforce rtx 2080 ti ventus 11 GB

Corsair ONE

Dieses Schnuckelchen sieht doch schon wieder deutlich mehr nach herkömmlichem PC aus. Mit den Maßen qualifizieren sich die Modelle der Corsair ONE-Reihe aber durchaus als Mini-Gaming-PCs – insbesondere im Vergleich zu den Wuchtbrummen, die wir sonst auf, unter oder neben dem Schreibtisch stehen haben.

Schauen wir uns als Beispiel für die Corsair ONE-Modelle mal das Modell i145s an. Ausgestattet mit einem Intel Core i7-Prozessor der 9. Generation und einer Nvidia GeForce RTX 2080 Super mit 8 GB kann er uns durchaus überzeugen. Beim Arbeitsspeicher setzt Corsair natürlich auf ein Modell aus dem eigenen Haus. Der Vengeance LPX DDR 4 wurde verbaut und mit diesem bringt es das Modell auf 32 GB RAM.

Größentechnisch hätte man bei den verbauten Komponenten wohl nicht mehr reißen können. Mit 20 x 17,25 x 38 Zentimetern und einem Gewicht von ca. 6 Kilogramm liegt der Corsair ONE ganz gut.

Corsair ONE i145s Kompakter Gaming-PC (Intel Core...
  • Schnell, leise, kompakt: Mit dem CORSAIR ONE i145s werden Ihre Erwartungen an einen...
  • Leistung durch hochmoderne Technologie Der CORSAIR ONE i145s verfügt mit einem INTEL Core...
  • Wie kein anderer: Das Gehäuse besteht aus 2 mm starkem glasperlengestrahlten Aluminium....
  • Wird gesehen, nicht gehört: Der Zero RPM-Modus sorgt im Ruhezustand für einen leisen,...

Mini-Gaming-PCs der Marke Eigenbau

Wie du vielleicht auch schon festgestellt hast, ist das Angebot an Mini-Gaming-PCs relativ überschaubar. Deshalb kommst du womöglich auf die Idee, dir selbst einen handlichen PC zusammenzustellen, der voll und ganz deinen Vorstellungen entspricht. Wie bei jedem PC-Eigenbau hast du auch beim Eigenbau eines Mini-Gaming-PCs die Qual der Wahl, was bestimmte Teile angeht. Viel hängt von deinen eigenen Vorstellungen ab, anderes von der Verfügbarkeit bestimmter Komponenten.

Zunächst solltest du beim Zusammenstellen der Komponenten für einen Mini-Gaming-PC vor allem auf den Formfaktor achten. Der Formfaktor sagt aus, welches Gehäuse und welche PC-Komponenten miteinander kompatibel sind. Hierbei spielen weniger die technischen Spezifikationen eine Rolle. Es geht vor allem um die Größe der Komponenten.

Wählst du einen Mini-Tower als Gehäuse, so wird dieser Mini-ITX- oder Micro-ATX-Bauteile fassen können. Insbesondere bei der Wahl des Mainboards spielt das natürlich eine Rolle. Immerhin baust du auf dem Mainboard den Rest deines PCs auf.

Das Mainboard für den Mini-Gaming-PC

Wie bei „herkömmlichen“ Mainboards hast du auch beim Mini-ITX die Qual der Wahl. Die Namen der gängigen Mainboard- und PC-Komponenten-Hersteller tauchen hier auf. Du stehst also beim Mini-Gaming-PC vor der gleichen Herausforderung wie sonst: Welches Mainboard darf es sein? Welchen Hersteller bevorzugst du und weshalb?

ASRock, Gigabyte, ASUS, MSI und viele mehr bieten Mini-ITX-Mainboards, die eine solide Basis für dein kleines Projekt darstellen.

Angebot
ASUS ROG Strix Z490-I Gaming Mainboard Sockel 1200...
  • LGA-1200-Sockel für Intel Core Desktop-Prozessoren der 10. Generation
  • 8+2 Leistungsstufen mit ProCool-II-Stromanschluss, hochwertigen Alloy-Spulen und...
  • Integrierter, speziell entwickelter Delta-Superflo-Lüfter, MOS-Kühlkörper mit...
  • Integriertes Intel WiFi 6 AX201 (802.11 ax) und Intel-2,5Gbit/s-Ethernet mit ASUS LANGuard
Gigabyte Mainboards B450 I Aorus Pro Wi-Fi...
  • Produkt für anspruchsvolle Spieler
  • Unbedenkliche Verarbeitungsqualität
  • Außergewöhnliches Eintauchen
MSI B450I Gaming Plus AC, Sockel AM4, DDR4, HDMI,...
  • AMD B450 Chipset
  • 2 DIMMs Dual Channel DDR 3466+ (OC)
  • 1x PCIe 3.0 x 16 slot

Bei Micro-ATX wird es schon etwas schwieriger. Wenngleich sich beide Formfaktoren zunächst ähnlichsehen, so gibt es doch Unterschiede. ABER! Die Schraublöcher für Micro-ATX und Mini-ITX-Mainboards liegen in der Regel an denselben Stellen. Hier solltest du also unbedingt die Angaben zu deinem Gehäuse beachten. Eignet sich dieses für beide Formfaktoren, dann kannst du dich auch ganz in Ruhe bei den Micro-ATX-Boards umschauen. Sei dir aber bewusst, dass diese deutlich schwerer zu finden sind als die Mini-ITX-Mainboards.

Die großen Player sind aber natürlich auch hier vertreten, sei es nun ASUS, MSI oder ein anderer Hersteller.

Angebot
ASUS Prime B550M-K Gaming Mainboard Sockel AM4...
  • AMD-AM4-Sockel: Bereit für AMD-Ryzen- Prozessoren der 3. Generation
  • PCH-Kühler, und Fan Xpert 2+
  • Zwei M.2-Steckplätze, PCIe 4.0, 1Gbit/s-Ethernet, USB 3.2 Gen 2 Typ-A
  • 5X Protection III: Mehrere Hardwareschutzmaßnahmen für einen umfassenden Systemschutz
Angebot
ASUS TUF Gaming B550M-Plus Gaming Mainboard Sockel...
  • 8+2 DrMOS-Leistungsstufen, ProCool-Anschluss, TUF-Komponenten nach Militärstandard und...
  • VRM-Kühler, lüfterloser PCH-Kühler, M.2-Kühler, hybride Lüfter-Header und...
  • Unterstützung für PCIe 4.0 M.2, USB 3.2 Gen 2 Typ-A und USB Typ-C
  • 2,5Gbit/s-Ethernet, TUF LANGuard und TurboLAN-Technologie
Angebot
MSI MPG Z490M GAMING EDGE WIFI mATX...
  • Konzipiert für Intel Core-Prozessoren der 10. Generation mit Twin Turbo M.2 mit M.2...
  • Mystic Light bietet eine vollständige Steuerung der RGB-Beleuchtung rund um das System...
  • Die größere Aluminiumabdeckung verbessert die VRM-Wärmeableitung und stellt sicher,...
  • Die patentierte und vorinstallierte I/O-Blende trägt zur bequemeren Installation bei

Gehäuse, Grafik & Co.

Ausschlaggebend sind beim Aufbau deines Mini-Gaming-PCs also vor allem Gehäuse und Mainboard. Natürlich passen Micro-ATX und Mini-ITX-Boards auch in viele Midi- oder Big-Tower-Gehäuse. Das ist aber natürlich nicht Sinn und Zweck dieses Artikels. Möchtest du möglichst klein bauen, findest du mit etwas Geduld aber eine ganze Bandbreite von geeigneten Gehäusen, wenngleich bei diesen das Merkmal „praktisch“ natürlich deutlich vor Merkmalen wie RGB-Beleuchtung, Fenster und Co. stehen. Schlichte, schlanke Designs sind im Bereich Mini-PCs zuhause.

Tacens Orum 3 - Computergehäuse für PC, Micro...
  • Perfekt für Heim und Büro, sowohl für seine Größe als auch für sein minimalistisches...
  • Unterstützt Mini-ITX- und Micro-ATX-Motherboards sowie High-End-Grafikkarten bis 24 cm...
  • Im oberen Teil befindet sich ein 8 cm großer Ventilator, der die korrekte Zirkulation der...
  • Enthält einen 46-in-1-Kartenleser
KOLINK Satellite Mini-ITX Micro-ATX Gehäuse...
  • KONFIGURATIONSFREIHEIT DER KOMPONENTEN; Der Innenraum bietet Platz für Motherboards in...
  • PC GEHÄUSE MIT LÜFTER; Werkseitig ausgestattet mit 1 Lüfter mit einem Durchmesser von...
  • DESKTOP GEHÄUSE; Maße: 260 x 190 x 315 Millimeter; MINI-ITX / Micro-ATX wird in...
  • MICRO ATX GEHÄUSE; Mehr Platz als man denkt; case pc Kolink Satellite bietet außerdem 3...

Auch bei den anderen Komponenten kommt es bei möglichst kleinen Gaming-PCs natürlich auf die Größe an. Deshalb bieten viele der gängigen Hersteller Netzteile, Grafikkarten und Co. auch für Mini-PCs an. Vielleicht noch etwas mehr als bei einem normalen Gaming-PC solltest du für die Wahl der richtigen Teile aber ein wenig Zeit und Geduld mitbringen. Es muss schließlich alles sorgsam aufeinander abgestimmt werden, damit das Spielvergnügen nicht ebenso klein ausfällt wie dein neuer PC.

ZOTAC GeForce GTX 1050 Ti Mini Grafikkarte (NVIDIA...
  • ZOTAC Geforce GTX 1050 Ti Mini Grafikkarte
  • Speicher: 4GB GDDR5 128 bit. Taktraten: 1.303 MHz (base) 1.417MHz Boost. Speichertakt: 7.0...
  • NVIDIA Pascal GPU Architektur, NVIDIA GameWorks, NVIDIA GPU Boost 3.0, NVIDIA Ansel,...
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und...
ASUS Nvidia GeForce Dual RTX 2070 8GB Mini OC...
  • OC-Edition: Boost-Frequenz 1680MHz (OC-Modus)/ 1650MHz (Gaming-Modus)
  • NVIDIA TURING: Die ROG-GeForce-RTX-Grafikkarten basieren auf der Turing-GPU-Architektur...
  • DirectX 12: Neue Grafikeffekte und Rendering-Techniken für ein extrem realistisches...
  • NVIDIA Shadowplay Aufnehmen und Teilen mit Freunden von hochauflösenden Gameplay-Videos,...

 

Anzeige
23

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar