Beste MOBA-Mäuse Vergleich

Die 5 besten MOBA-Mäuse 2019 im Vergleich

Wenn es in der Arena ums nackte Überleben geht, ist beim richtigen Gaming-Equipment guter Rat teuer. Denn nicht jede Gaming-Maus verhält sich bei jedem Spiel gleich oder bringt denselben Nutzen mit sich. Bei MOBAs geht es zur Sache, jedoch dauerhaft und nicht szenenweise, wie in manchen Shootern.

Der Ablauf in Dota, League of Legends, Heroes of the Storm und ähnlichen Spielen ist immer der gleiche: zwei Hauptgebiete, mehrere Kampfkorridore und jede Menge Helden. Hier ist Strategie gefragt und erbarmungslose 1vs1-Kämpfe oder Massenschlachten von Helden stehen an der Tagesordnung. Was noch wichtiger ist: dieses Genre kann buchstäblich als das Schachspiel des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden.

Wir haben daher den Fokus auf MOBA-Games gelegt und die besten MOBA-Mäuse verglichen. Um die beste Maus nach MOBA-Spezifikation zu finden, ist es sinnvoll, einige für das Genre relevante Parameter zu beachten.

Was ist die beste MOBA-Maus – und was muss sie können?

DPI (Dots per inch)

Der DPI-Wert ist der Indikator für Mausgeschwindigkeit und deren Präzision. Aus der Geschwindigkeit und der Präzision ergibt sich die Sensibilität der Maus. Natürlich steht es jedem frei, mit seinen eigenen Spezifikationen zu spielen. Dafür kann auch jede gewünschte MOBA-Maus herangezogen werden. Aber übliche Werte für bestimmte Spiel-Genres haben sich bei den Profis durchgesetzt und machen daher Sinn. Während für FPS mit bis zu 8000 DPI gespielt wird, verlässt man sich bei MOBAs eher auf 3000 bis 6000. Für Strategiespiele werden noch deutlich niedrigere DPI-Werte verwendet. Doch bleiben wir beim Thema MOBA.

(Zusatz)Tasten

Eine Gaming-Maus muss nicht immer mehrere Zusatztasten besitzen. Für gewisse Genres und Titel reicht eine präzise Maus mit exakten DPI-Einstellungen. Bei MOBA-Games sind programmierbare Zusatztasten jedoch unerlässlich. Wichtige Zauber, Buffs oder andere Spezialfähigkeiten müssen mit nur einem Mausklick verfügbar sein. Denn die Kapazität der zweiten Hand, die auf der Tastatur liegt, ist begrenzt. Hier kann der Daumen seitlich an der Maus oder auch der Zeigefinger beim Mausrad wahre Wunder bewirken.

Ergonomie

Arena-Spiele dauern deutlich länger, als eine schnelle Runde in einem FPS-Game. Während man in Call of Duty bei jedem Tod des eigenen Charakters 10 Sekunden Zeit hat zu verschnaufen, ist das bei MOBAs (im Idealfall) nie der Fall. Hier kann eine kantig gebaute Maus jedoch zum Problem werden. Während sie vielleicht gut aussieht oder sich im ersten Moment auch gut anfühlt, sieht das nach 30 bis 60 Minuten womöglich anders aus. Wir raten dazu mehrere Matches mit einer Maus zu spielen, um ein Gefühl für sie zu bekommen. Auch Teil der Ergonomie ist, dass man auf einer guten MOBA-Maus nicht ins Schwitzen kommen sollte. Im Eifer des Gefechts kann das andernfalls den Tod des eigenen Helden bedeuten. Denn kurzes Loslassen um die Hand abzuwischen genügt, wenn der Gegner diesen Moment ausnützt.

Die besten MOBA-Mäuse im Überblick

Razer Naga Hex MOBA-Gaming-Maus

Razer ist schon seit Jahren alles andere als ein Geheimtipp. Vielmehr sind Razer-Mäuse, Keyboards und Headsets ein State-of-the-Art. Die Razer Naga Maus ist keine Ausnahme, sondern bestätigt diese Aussage. Die Naga-Serie besteht bereits aus mehreren Modellen und wurde laufend weiterentwickelt. Bei der Razer Naga Hex handelt es sich um eine ergonomische Maus. Dadurch ist eine gute Handhaltung gewährleistet und langes Gamen möglich. Durch die Gummibeschichtung ist bestmöglicher Halt gegeben.

Die Razer Naga Hex Maus bietet eine große Anzahl von Funktionen und Funktionstasten. Das erste Highlight sind 6 speziell für MOBA optimierte Daumentasten. Mit diesen Daumenknöpfe ist es einfach, mehrere Zauber, Verstärkungen oder andere Makros unmittelbar abzurufen. Insgesamt bietet die Razer Naga Hex 11 programmierbare und äußerst schnell ansprechende Tasten. Die Klickrate liegt bei 250 Klicks pro Minute. Diese Klickzahl dürfte als Mensch wohl kaum zu übertrumpfen sein.

Dass die Razer Naga Hex eine der besten MOBA-Mäuse ist, zeigt sich auch an den ausgeklügelten DPI-Werten. Der Höchstwert von 5600 DPI passt perfekt zu MOBA-Spielen und Action-RPGs. Wenn man diesen DPI-Wert anpassen und die Sensitivität einstellen möchte, wird ein Profil in der Razer-Cloud angelegt. Auf diese Weise können mehrere Gamer mit derselben MOBA-Maus spielen und ihre Einstellungen sofort abrufen. Abgesehen von den 5600 DPI arbeitet die Razer Naga mit einem äußerst präzisen 3.5G Lasersensor.

Razer Naga Hex Fazit

  • Bewertung: Razer Naga Hex Test
  • 6 mechanische Daumentasten und insgesamt 11 programmierbare Funktionstasten
  • dank 5600 DPI, 3.5G Lasersensor und bis zu 250 Klicks pro Minute ist die Razer Naga Hex ideal für MOBAs und Action-RPGs
  • mit Gummi beschichtet und ergonomisch geformt
  • äußerst präzise Funktionsweise
  • Razer speichert Benutzerprofile in der Cloud um mehreren Gamern Zugriff auf die Maus zu ermöglichen
  • alternativ auch als Razer Naga MMO-Modell verfügbar
Razer Naga Hex Ergonomische MOBA Gaming Maus...
  • Sechs mechanische Daumentasten optimiert für MOBA-/Action-RPG-Games; Präziser 5600 dpi...
  • Gaming Mouse mit insgesamt 11 programmbierbare Hyperresponse-Tasten
  • Ergonomische Form optimiert für lange Gaming Sessions mit Gummi beschichteter...
  • Unterstützt Razer Synapse 2.0
  • Lieferumfang: Razer Naga Hex Ergonomische MOBA Gaming Maus (5.600 dpi, 11 programmbierbare...

 

Corsair Scimitar PRO RGB

Der Markenname Corsair steht für hochwertiges Gaming-Gear. Daher finden Mäuse, Headsets, Gaming-Stühle und Keyboards im eSport häufig Einsatz. Kein Wunder, wenn man die Corsair Scimitar PRO RGB betrachtet. Diese eSports-Maus mit Fokus auf MOBA und MMO-Spiele hat einiges zu bieten. Die Oberseite ist mit einer Soft-Touch-Beschichtung versehen. Diese fühlt sich einerseits sehr gut an und sorgt auch für guten Halt in der Hand. Schwitzen wird dadurch überwiegend verhindert. Obwohl die allgemeine Bauform der Corsair Scimitar MOBA-Maus nicht exakt ergonomisch ist, ist es kein Problem, sie für Stunden in der Hand zu halten. Sie schmiegt sich nämlich trotzdem bestens an jede Handgröße an.

Insgesamt sorgen 12 mechanische Tasten dafür, dass man im Arena-Gefecht alle Angriffe, Zauber und Kombos auf Gegner werfen kann. Da die DPI-Anzahl bei der Corsair Scimitar Gaming-Maus sogar bis zu 16.000 reicht, ist sie nicht nur für MOBAs geeignet. Auch für FPS oder MMORPG ist die Maus durchaus einsetzbar. Im Gaming-Maus Vergleich zeigt sich aber, dass der Fokus auf MOBAs unbestreitbar ist. Denn eine 12-Tasten-Maus mit solcher Präzision bietet bei Arena-Games und der Führung eines einzelnen Helden die meisten Vorteile.

Die RGB-Beleuchtung verleiht der Corsair Scimitar PRO RGB ihren Beinamen. Dabei kann man das Farbspektrum nach Belieben anpassen, was ein toller Nebeneffekt ist. Das USB-Kabel der eSports-Maus ist übrigens mit einem Gewebegeflecht überzogen. Das verleiht ihm mehr Stärke und verhindert Schäden beim Transport. Einzig beim Anlegen von Spielerprofilen muss man aufpassen. Denn in manchen Fällen wir ein Profil nicht gespeichert, wenn man nur einmal auf speichern klickt. Im eSports-Maus-Vergleich schneidet dieses MOBA-Gerät trotz des kleinen Software-Mangels sehr gut ab.

Corsair Scimitar Test Fazit

  • Bewertung: Corsair Scimitar Test
  • insgesamt 12 frei belegbare Maustasten
  • äußerst kurze Reaktionsgeschwindigkeit
  • enorm hoher DPI-Wert von bis zu 16.000 dank anpassbarem optischen Gaming-Sensor
  • liegt gut in der Hand und arbeitet sehr präzise
  • großartiges Preis-Leistungsverhältnis für eine MOBA-Maus
  • kleine Softwareprobleme beim Speichern von Benutzerprofilen dämpfen den Spielspaß nicht
Angebot
Corsair SCIMITAR PRO RGB Optisch Gaming Maus...
  • Exklusives Key Slider-Makrotasten-Steuerungssystem für unvergleichliche Anpassbarkeit...
  • Mechanische Seitentasten nach Spezifikationen von Profi-Gamern bieten ein einheitliches...
  • Mit dem integrierten Speicher mit Hardware-Makro-Wiedergabe haben Sie Ihre Gaming-Profile...
  • Der anpassbare optische Gaming-Sensor mit 16.000 dpi und Auflösungsschritten von 1 dpi...
  • Dienstprogramm zur Oberflächenkalibrierung für maximale Präzision und...

 

Roccat Nyth Modular MMO/MOBA-Maus

Auf der Suche nach der besten MOBA-Maus führt auch kein Weg an der Roccat Nyth Modular vorbei. Der Hersteller empfiehlt das Peripheriegerät zwar als MMO-Maus. Aufgrund seines modularen Aufbaus ist sie aber ideal, sowohl für MMOs, als auch Arena-Games. Betrachtet man die Zocker-Maus genauer, stellt man fest, dass der modulare Aufbau es bei den Daumentasten ermöglicht, nach Belieben Knöpfe ein- und auszubauen. Dadurch kann man Druckflächen vergrößern oder verkleinern und die Maus umfunktionieren. Je nachdem, ob man nun ein MMO oder ein MOBA-Game spielt.

Mit 12.000 DPI und der sogenannten Twin-Tech R1 Laser-Sensor-Technologie ist für jede Spielgeschwindigkeit gesorgt. Möchte man besonders genau arbeiten, ist es gut zu wissen, dass diese günstige Gaming-Maus sogar in 1-DPI-Schritten eingestellt werden kann. Übrigens lassen sich nicht nur die MMO/MOBA-Tasten austauschen, sondern auch das Seitenteil auf der anderen Seite. Dadurch kann der Grip für die Hand angepasst werden.

Insgesamt bietet die Roccat Nyth Maus 18 Tasten, was sehr viel ist. Ein Grund mehr, warum sie des Öfteren auch als MMO-Maus oder MMORPG-Maus bezeichnet wird. Besonders nennenswert für findige Gamer und Liebhaber von neuen Technologien ist der 3D-Drucker-Support. Man kann seine eigenen Teile designen und downloaden um zusätzliche Tasten oder austauschbare Seitenteile zu drucken. Das halten wir für sehr innovativ. Wer einfach nur spielen möchte, wird mit dieser guten Gaming-Maus aber ebenso glücklich. Preislich ist sie etwas höher angesiedelt, als die Corsair Scimitar PRO RGB, dafür bietet sie mehr Funktionalität.

Roccat Nyth Test Fazit

  • Bewertung: Roccat Nyth Test MOBA-Maus
  • 18 Tasten mit insgesamt 39 Funktionen
  • mit 12.000 DPI für jede Spielgeschwindigkeit und mehrere Genres geeignet
  • austauschbare Seitenteile und anpassbare MOBA-/MMO-Tasten auf der Daumenseite
  • optimaler Grip und an für jede Handgröße geeignet
  • verfügbar in den Farben schwarz und weiß
  • mit Hilfe von 3D-Druckern können eigene Ersatzteile gedruckt werden
ROCCAT Nyth Modular MMO Gaming Laser-Maus (12000...
  • 12000dpi Twin-Tech R1 Laser Sensor - Einstellbar in 1dpi-Schritten
  • Individuelles Button Layout mit austauschbaren Daumentasten
  • Zwei austauschbare Seitenteile - Perfekt für Claw- und Palm-Grip
  • Roccat Swarm - Intelligente Next-Gen Treiber Software

 

Zelotes 5500 DPI 7-Tasten-Maus

Betrachtet man den Preis der Zelotes 7-Tasten-Maus, kann es sein, dass man sich fragt, ob das wirklich eine der besten MOBA-Mäuse sein soll. Doch im Gaming-Maus-Test hat sich gezeigt, dass diese Maus in der Liste nicht fehlen darf. Die Zelotes 5500 DPI ist unsere Empfehlung für Kleinbudgets. Denn sie bietet zwar nicht alles, aber vieles, was auch kostspieligere Gaming-Mäuse bieten. Denn mit 7 programmierbaren Tasten und, wie der Name schon sagt, 5500 DPI wird für wenig Geld viel Positives geboten.

Der beste Grund für die Zelotes 5500 DPI Gaming-Maus ist allerdings der Preis. Für so wenig Geld ist das die ideale Backup-Maus. Sollte eine Razer oder eine Corsair Probleme bereiten, greift man fast ohne Mehrkosten zum Ersatzgerät. Wir möchten die Zelotes Maus damit aber nicht zu einem bloßen Ersatzgerät degradieren. Denn sie ist eine vollwertige Option, bei der man nur wenige Abstriche machen muss.

Ein potentielles Problem ist die rechte Maustaste, die im Gaming-Maus-Test manchmal steckenblieb. Die beste MOBA-Maus ist es also nicht. Das war bei weniger als 20€ aber auch vorhersehbar. Es ist auch keine kabellose Maus und mit 5500 DPI ist es auch keine Cross-Maus für MMOs und FPS. Aber wir betonen erneut, dass es eine großartige Option für PC-Gaming ist mit der man nichts falsch machen kann.

Zelotes 5500 DPI Fazit

  • Bewertung: Zelotes 5500 Test
  • 5500 DPI Maximalgeschwindigkeit und trotzdem sehr präzise
  • nicht die beste MOBA-Gaming-Maus, der Preis ist jedoch unschlagbar
  • daher die günstigste Gaming-Maus, die wir empfehlen können
  • ideal als Ersatzgerät aber auch als Low-Budget-Empfehlung einsetzbar
  • kann aus funktionaler Sicht nicht mit Marken wie Razer, Corsair oder Anker konkurrieren
Zelotes 5500 DPI 7 Tasten USB Wired Gaming Maus...
  • 100% nagelneu und hohe Qualität.
  • Die Max DPI: 5500DPI.
  • Schalten Life: 5.000.000 Zyklus
  • Größe: 127 (L) x 85 (B) x 37 (H) mm
  • Tasten: 7 Tasten mit Scrollrad.

 

Trust GXT 155 eSports-Maus

Ein Produkt darf in dieser Bestenliste an Gaming-Mäusen auch nicht fehlen. Ein hochwertiger Vertreter aus dem Haus Trust Gaming. Die Rede ist von der Trust GXT 155. Im eSports-Maus-Vergleich zeigte sich, dass sie dank ihrer Eigenschaften ideal für MOBA-Spiele ist. Mit 4.000 DPI bietet sie die perfekte, von vielen Pro-Gamern empfohlene Geschwindigkeit und Sensibilität. Einstellbar ist sie in mehreren Schritten von 100 bis 4.000 DPI.

Mit 11 Tasten, davon 5 im Bereich des Daumens, bietet die Trust GXT 155 Gaming-Maus genügend Optionen, um den gegnerischen Helden ordentlich zuzusetzen. Es handelt sich dabei um eine kabelgebundene Maus. Das Kabel hat eine Länge von fast 2m was für jeden Schreibtisch mehr als genug sein sollte. Es ist außerdem geschützt durch ein Netzgeflecht. Im Gegensatz zu anderen MOBA-Mäusen kommt die Trust GXT 155 mit mehreren Gewichten im Schlepptau. 8 kleine Blöcke mit je einem Gewicht von 2g können dafür verwendet werden, um das ideale Gewicht der Maus und den damit verbundenen Grip zu finden.

Die LED-Beleuchtung der Trust Maus ist nach Wunsch einstellbar. Das bieten zwar auch Mäuse von Corsair oder Logitech, jedoch ist es für manche Gamer wichtig, die gesamte Zocker-Station in passenden Farben zu gestalten. Aus funktionaler Sicht hat die Trust Gaming-Maus noch einen Onboard-Speicher zu bieten. Darauf haben 5 Spielerprofile Platz. Mehr als genug für den Heimgebrauch sowie für professionellen Einsatz. Insgesamt ist die Trust GXT 155 eine sehr günstige Gaming-Maus. Sie ist daher das perfekte Upgrade zur Zelotes 5500 DPI.

Trust GXT 155 Fazit

  • Bewertung: Trust GXT 155 Gaming-Maus Test
  • insgesamt 11 Tasten, wobei 5 davon Daumentasten sind
  • bis zu 4.000 DPI stellen einen idealen Wert für viele Arena-Games dar
  • arbeitet auch bei höchster DPI-Einstellung präzise
  • sehr günstig im Vergleich zu Marken wie Razer, Corsair oder Turtle Beach
  • in mehreren Farben und leicht voneinander abweichenden Bauformen erhältlich
Angebot
Trust GXT 155 Gaming-Maus (4000 dpi,...
  • Hochpräziser 4.000 DPI-Sensor, regelbare DPI-Einstellung (100-4000 DPI) gummierte...
  • 11 programmierbare Tasten insgesamt, inklusive fünf Daumentasten (ideal für MOBA-Spiele)...
  • Onboard-Speicher für die Speicherung von bis zu fünf Gaming-Profilen
  • Einstellbares Gewicht, acht Metallgewichte mit jeweils 2 g. Anpassbare LED-Beleuchtung
  • Lieferumfang: Trust GXT 155 Gaming-Maus Gaming-Maus mit integrierten Gewichten,...

 

Die beste Gaming-Maus ist nicht immer die beste MOBA-Maus

Als Fazit zu diesem Gaming-Maus-Vergleich möchten wir mitgeben, dass es viele gute Mäuse für eSports und Online-Games gibt. Doch die beste Maus kann sich von Genre zu Genre unterscheiden. Wir empfehlen auch einen Blick auf unsere anderen Ratgeber zu FPS, Strategie und MMO im Allgemeinen. Denn während sich eine MOBA-Maus mit mittleren DPI-Werten und relativ vielen Funktionstasten auszeichnet, ist eine FPS- oder eine MMORPG-Maus oft deutlich anders aufgebaut.

Wir raten daher dazu, mehrere Mäuse zu testen und vor allem bei längeren und mehreren Matches zu probieren. Auch das Testen unterschiedlicher DPI-Einstellungen ist vor allem zu Beginn eines neuen Titels oder für Einsteiger empfohlen. Im Zweifelsfall oder bei knappem Budget gibt es großartige Lösungen von Zelotes, Trust oder Logitech. Damit kann man wenig falsch machen und trotzdem spannende, professionelle Online-Schlachten bestreiten.

8

Kommentare

  1. Micha
    21. Februar 2019

Verfasse einen Kommentar