eSports verfolgen - Twitch - TV - YouTube - eSports Wetten

Wo eSports verfolgen? TV, Twitch & Co. im Vergleich

Wenn die Corona-Pandemie eines beschleunigte, dann die Akzeptanz des Mainstreams gegenüber der eSports-Szene. Plötzlich dazu verdonnert, möglichst viel Zeit zuhause zu verbringen, sahen sich viele nach neuen Beschäftigungsmöglichkeiten um – und vertieften bestehende Interessen. Selten zuvor wurde so viel gezockt und gedaddelt wie zu Zeiten der Corona-Pandemie.

Die Menschen griffen aber nicht nur selbst zu Maus und Controller. Mit einem Mal zog auch das Interesse am virtuellen Kräftemessen kräftig an.

eSports im Fernsehen

Im deutschsprachigen Raum machte sich der Sender Sport1 schon lange für den eSport stark und spielte entsprechend eSports-Angebote aus. Anfang 2019 schickte man mit eSport1 einen eigenen eSports-Sender an den Start – den ersten eSports-Sender im deutschsprachigen Raum.

Rund um die Uhr bietet eSport1 Unterhaltung für Gamer und in einem – inzwischen etwas älteren Artikel – rückte man das Potenzial des eSports in den Mittelpunkt. Schon Anfang 2020 kam man zu dem Schluss, dass der eSport ganz und gar im TV angekommen ist. In der Pressemitteilung, die vor allem dazu diente, Werbetreibenden aufzuzeigen, dass sich das eSports-Publikum hervorragend als Zielgruppe eignet, wurde dargelegt, dass trotz der Online-Affinität des Publikums eSports auch gerne im TV konsumiert werden. Damals schauten sogar 47 Prozent der eSports-Zuschauer – die meisten eSports-Zuschauer spielen übrigens auch selbst (Überraschung!) – via TV rein, 39 Prozent mindestens einmal pro Woche.

The eSports Market and eSports Sponsoring
  • Ströh, Julian Heinz Anton (Autor)

eSport1

Bei eSport1 handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot. Empfangen werden kann eSport1 über Vodafone Deutschland, die Telekom, Unitymedia, 1&1, T-Mobile Austria, A1 Telekom, UPC Schweiz und Zattoo. Außerdem kann das Programm von eSport1 auch über die App abgerufen werden. Die Kosten für die App belaufen sich auf 5,99 Euro im Monat. Dieses Abo kann monatlich gekündigt werden. Wenn du also erstmal schauen möchtest, ob das Programm dir taugt, ist das relativ günstig möglich.

ProSieben Maxx / ran.de

In Sachen eSports ist auch ProSieben Maxx stark aufgestellt. Aktuell überträgt der Free-TV-Sender nicht nur eSports-Turniere, sondern jeden Donnerstag um 0 Uhr auch eSports.com TV – eine Stunde lang klassisches Fernsehen in Zusammenarbeit mit der großen eSports-Seite, die über die entsprechenden Gaming- und eSports-Inhalte informiert. ProSieben Maxx arbeitet außerdem mit ran.de zusammen, wo Spiele häufig nochmal abgerufen werden können.

eSports bei Twitch.tv

Twitch ist seit Jahren die große Anlaufstelle für Gamer in Sachen Streaming. Wo viele ihre eigenen Let’s Plays- und Videospiel-Streams veröffentlichen, sind auch längst die großen eSport-Veranstaltungen angekommen. eSports auf Twitch gibt es daher ausreichend – zumal auch viele bekannte eSportler und eSports-Teams ihre eigenen Kanäle auf Twitch beheimatet haben.

eSports haben auf Twitch.tv sogar ihre ganz eigene Sparte, unter der du alle Streams und Veranstaltungen findest, die auf der Plattform verfügbar sind, darunter auch die beliebten ESL-Turniere.

Twitch For Dummies
  • Morris, Tee (Autor)

eSports-Streams auf YouTube

In Sachen Gaming und eSport wurde YouTube von Twitch in Sachen erster Anlaufstelle für viele längst überholt. Dennoch kann auch ein Blick auf die deutlich ältere und vor allem breiter aufgestellte Videoplattform lohnen. Viele Streamer sind dort unterwegs, aber auch Turniere werden weiterhin über YouTube gestreamt. Vor allem für SimRacing-Fans eignet sich der Besuch auf YouTube, etwa auf dem Kanal FIA World Rally Championship.

eSports über Wetten verfolgen

Eine etwas andere Möglichkeit, digitalen Sport zu verfolgen, stellen eSports-Wetten dar. Selbst wenn es dich nicht gerade in den Fingern juckt, selbst zu wetten, eignen sich Anbieter von Wetten im eSport-Bereich hervorragend, um die Übersicht über alle aktuellen Turniere zu behalten.

Da gefühlt immer mehr Games für den eSport relevant werden und es für viele Games eine beeindruckende Zahl an Turnieren und Ligen gibt, kann man in Sachen Teams und Ergebnisse schnell mal den Überblick verlieren. Wettanbieter, die eSport im Programm haben, bieten fortwährend alle Ergebnisse der von ihnen geführten Turniere und Ligen, aktuell im Überblick – schließlich müssen all jene, die das Glück herausfordern wollen, ja wissen, ob sie gewonnen oder verloren haben.

Zum bet-at-home eSports Angebot *
*Affiliate-Link

Über beliebte und seriöse Wettanbieter kannst du dich in unserem entsprechenden Artikel informieren.

Fazit

eSport ist längst zu einem Thema geworden, dass man sich aus der Gesellschaft nur noch schwer wegdenken kann. Die stetig wachsende Community und das gestiegene Interesse nicht nur am Spielen, sondern auch am Zuschauen dürfte die Möglichkeiten, eSports zu verfolgen in Zukunft noch vielfältiger machen. Wie immer, will schließlich jeder ein Stück vom Kuchen abhaben.

Anzeige
7

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar