Neuer Gaming PC gefällig? Das sind die Top 5 Organe, die du hierzu verkaufen kannst

Neuer Gaming PC gefällig? Das sind die Top 5 Organe, die du hierzu verkaufen kannst

Wie wir alle wissen, fällt ein richtig guter Gaming PC nicht gerade günstig aus. Es kann durchaus ein kleines Vermögen fällig werden, wenn du dich bestmöglich ausstatten und dabei keine wichtigen Elemente auslassen willst. Doch nicht jeder unter uns hat ein eben solches Vermögen auf der hohen Kante liegen – weshalb wir hier eine ganz neue Verdienstmöglichkeit aufzeigen und besprechen möchten. Es geht um die Top 5 Organe, die du verkaufen kannst, um dir den Gaming PC deiner Träume zu leisten. Richtig gehört und dank einigen aufgeschlossenen Händlern und Interessenten aus dem Medizinsektor seit Jahren kein Problem mehr – mit unseren Vorschlägen rückt der Traum vom Gaming PC sogar besonders schnell in greifbare Nähe.

Wichtige Überlegungen vorab – welcher Gaming PC darf es sein?

Vorab solltest du dich natürlich fragen, welchen Gaming PC du dir leisten können möchtest. Je nach Kostenpunkt ist nämlich zu überlegen, ob ein Organ allein dafür ausreicht. Generell gilt: Je teurer das gewünschte Objekt zum Zocken, desto wichtiger sollte das Organ auch zum Überleben sein. Dann zeigen Käufer wie Organhändler, Mafiabosse oder Hinterhofärzte nämlich deutlich mehr Bereitschaft, auch eine hohe Summe dafür hinzublättern.

Ryzen7 Gaming PC mit 3 Jahren Garantie! AMD Ryzen7...
  • Das Gerät ist mit einem sehr schnellen Ryzen7 16-Thread Prozessor sowie schnellen 16GB...
  • Arbeiten Sie in Ruhe, ohne störende Lüfter-Geräusche! Das Gerät verfügt über ein...
  • Das Gerät verfügt über eine sehr schnelle nVidia Geforce GTX 1650 4 GB DDR6 3D...
  • Windows 10 Prof. 64-Bit ist mit allen Treibern installiert, das neueste G-DATA AntiVirus...

Du peilst einen Acer Predator Orion 3000-620 Gaming PC an? Dann kannst du mit knapp 1.800 Euro Kosten für den edlen Begleiter rechnen. Doch damit allein ist es noch nicht getan. Auch hochwertiges oder gar exotisches Zubehör wie ein guter Bildschirm mit angenehmer Grafik, Maus, Tastatur und Co. kommen als Nebenkosten auf dich zu. Möchtest du gar auf Spieler-Favoriten wie den Ultimate Ryzen setzen, werden knapp 4.800 Euro für den PC allein fällig. Wie du siehst, will der Kauf schon vorab rundum durchdacht und geplant sein, damit dich der Organverkauf auch wirklich weit bringt.

 

Bei diesen Top 5 Organen lohnt sich der Verkauf wirklich

Wie schon angedeutet, kannst du für deine Organe verschiedene Summen verlangen. Zwar gibt es keine offiziellen Preislisten zu entdecken, jedoch kannst du mit ein wenig Online-Recherche bereits Schätzungen zu deinen Preisvorstellungen vornehmen. Je besser du die Kaufpreise im Blick hast, desto sinnvoller kannst du auch abschätzen, welcher Verkauf für dich am lohnenswertesten ist. Wir haben für dich die Recherche zu den Top 5 Organen übernommen, damit du direkt damit loslegen kannst, den richtigen Käufer zu finden. So kannst du geschätzt mit diesen Einnahmen rechnen:

  • Niere: Ab ca. 11.000 Euro
  • Teil der Leber: Ab ca. 10.000 Euro
  • Auge: Ab ca. 1.500 Euro
  • Haut: Ab ca. 100 Euro für zehn Zentimeter
  • Lungenflügel: Ab ca. 125.000 Euro

Unser Tipp an dieser Stelle: Entscheide dich direkt für ein Organ, das dir den PC deiner Träume inklusive Zubehör und interessanter Spiele finanziert. Schließlich willst du direkt nach dem Verkauf mit dem Spielen loslegen können und nach der anstrengenden Prozedur nicht arbeiten müssen, um dir weitere Teile zu leisten. Anstatt dich von einem Auge zu verabschieden, kannst du so zum Beispiel eine Niere verkaufen, um dir sogar zwei Top Gaming PCs inklusive Zubehör wie der Razer Viper Gaming Maus auf einmal zu leisten.

Angebot
Razer Viper - Kabelgebundene Gaming Maus mit nur...
  • OPTISCHE MAUS-SWITCHES VON RAZER: Bei Turnieren dank eines Lichtsensors für Furore...
  • OPTISCHER 5G-SENSOR VON RAZER: Mit einer Auflösung von bis zu 16.000 DPI und einer...
  • INTEGRIERTER DPI-SPEICHER: Bis zu 5 benutzerdefinierte DPI-Stufen per Razer Synapse 3...
  • FEDERLEICHTE 69 GRAMM: Mit ihrem Gewicht von nur 69 g geht die Razer Viper keine...

Unsere Tipps rund um den Verkauf

Die Preisgestaltung allein ist natürlich noch keine Garantie dafür, dass du für deine Mühen auch wirklich gut entlohnt wirst. Daher empfiehlt es sich, erst einmal den richtigen Käufer zu finden. Dieser sollte möglichst aus besten Kreisen kommen. Nicht nur, weil du dir der Liquidität deines Kunden dann auch sicher sein kannst – sondern auch, weil du dann weißt, dass dein geliebtes Organ bestens versorgt wird. Champagner, teurer Wein und eine exquisite Küche sollten für dein hart für dein Geld arbeitendes Organ schon drin sein, wie wir finden. Damit du eben solche Käufer von deiner Ware überzeugen kannst, solltest du deine Gesundheit nachweisen. Dafür reicht eine ärztliche Bescheinigung sicher aus. Erkläre deinem Hausarzt dein Vorhaben und lasse dir entsprechend nachweisen, wie fit du wirklich bist!

Unser Fazit: Für das ultimative Spielvergnügen lässt es sich durchaus auf ein Organ verzichten

Wer leidenschaftlich gerne spielt, wird sicher gerne eine Niere verkaufen, um auf den besten Gaming PC des Marktes zurückgreifen zu können. Schließlich hat man von dieser gleich zwei zur Verfügung stehen und muss nicht sein Leben riskieren, um sich das erstklassige Gerät zu leisten. Wir finden: Das kann man durchaus einmal machen, um nicht ewig auf die entsprechende Summe Hinsparen zu müssen.

Disclaimer: Wie du sicherlich schon erraten hast, handelt es sich hierbei um einen Aprilscherz. Nicht nur, weil es illegal ist, seine Organe zu verkaufen, sondern auch, weil du dies selbst für das beste Spielerlebnis der Welt nicht versuchen solltest. Mit der eigenen Gesundheit ist eben nicht zu spielen, dafür gibt es schließlich Games. Außerdem gibt es genügend Gaming PC Schnäppchen, die du ganz ohne Vermögen ansteuern kannst.

Anzeige
6

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar