Google Stadia Game-Streaming-Dienst

Game-Streaming-Dienst Stadia von Google angekündigt

Die Game Developers Conference in San Francisco hatte für Gaming-Freunde positive Nachrichten zu bieten. Google hat, wie bereits im Vorfeld vermutet, einen eigenen Game-Streaming-Dienst angekündigt und samt seinen Eckdaten vorgestellt.

Der Name des Game-Streaming-Dienstes lautet Google Stadia. Dieser ermöglicht es künftig allen interessierten Gamern, auf Geräten vom PC bis zu Smartphones zu spielen. Auch über Fernseher kann in hoher Auflösung gespielt werden, wenn ein Chromecast verfügbar ist.

Mit einer Bildrate von bis zu 60 FPS sorgt Google Stadia für zeitgemäßes Game-Streaming. Dabei ist die Hardwareleistung völlig des Endgeräts angeblich egal sein, wie futurezone.at berichtet. Gerechnet wird alles in den Google Datencentern. Wie auch bei Nvidia GeForce Now werden die Daten schlichtweg über die Internetverbindung übertragen. Damit ist bei den Gamern größtmöglich Unabhängigkeit gegeben.

Google hat für Stadia bereits angekündigt, dass Spiele künftig mit Hilfe eines einfachen Links direkt verfügbar sein werden. Damit sind keine Installationen oder sonstige Setups notwendig. Und genau so einfach wie man eine beliebige Website aufruft, kann damit bald das Spiel gestartet werden. Eine gute Idee die für Gamer äußerst komfortabel klingt.

Google geht sogar so weit, dass das Spiel nach Aufruf binnen weniger Sekunden gestartet werden kann. Innerhalb von 5 Sekunden soll Google Stadia ganz ohne Downloads, Updates, Installationen oder anderen Unannehmlichkeiten spielbar sein.

4

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar