Farming Simulator League

Farming Simulator League: Wo Online-Bauern gegeneinander antreten können

Wer ein virtuelles Farmer-Dasein führen möchte, kann dies mit Hilfe vom Landwirtschafts-Simulator 19 von Giants Software tun. Die bereits 2018 herausgebrachte Variante des Spiels ging in den ersten zehn Tagen nach Release mehr als eine Million Male über den Ladentisch und begeistert bis heute die Spieler. Die Begeisterung reicht sogar so weit, dass auch in diesem Jahr die Farming Simulator League online stattfinden wird. Das eSport Farming Turnier startet am 17. April in die letzte Runde und bringt einen Preispool von 15.000 Euro pro Turnier mit. Kein Wunder also, dass die Landwirtschaftssimulator Liga von Jahr zu Jahr mehr begeisterte Fans begrüßen kann.

Um was geht es bei der Farming Simulator League?

Der Landwirtschaft-Simulator 19 bietet echten Landwirtschaft-Fans alles, was das Herz begehrt. Die eigene Ausrüstung bekannter Marken wie CLAAS oder John Deere wird ausgewählt, um die eigenen Träume in die Tat umsetzen zu können. Dann geht es daran, die Felder zu bearbeiten, Strohballen herzustellen und die Arbeit mindestens genauso gut zu erledigen, wie es echte Profis das ganze Jahr über tun. Ob in städtischen Gebieten, einsamen Landabschnitten oder anderen Regionen – das Simulationsspiel weiß viele Anwender in seinen Bann zu ziehen. Auch ein Competitive-Mode und Multiplayer-Optionen runden das Spiel ab, wodurch sich noch mehr Spieler angesprochen fühlen.

Angebot
Landwirtschafts-Simulator 19: Platinum Edition -...
  • Fahren Sie über 380 authentische Landwirtschaftsmaschinen von mehr als 100 großen Marken
  • Bauen Sie alle möglichen Feldfrüchte an, darunter Sonnenblumen, Sojabohnen, Weizen,...
  • Ernten Sie Ihre Felder ab und verkaufen Sie die Erzeugnisse
  • Versorgen Sie Ihr Nutzvieh wie Schweine, Kühe, Schafe, Hühner und Pferde

Durch die Farming Simulator League wird dem Spielspaß noch einmal ganz neue Bedeutung verliehen. Spieler können im 3-gegen-3 Modus in Teams gegeneinander antreten, um die jeweils 15 Minuten langen Wettkämpfe für sich zu gewinnen. Hier geht es darum, benachbarte Felder abzuernten. In fünf Turnieren treten die Teams gegeneinander an, um in das Finale zu gelangen und sich die Chance auf den Titel Farming Simulator Champion zu sichern. Dabei ist eine eingespielte Arbeitsweise erforderlich, um dem Druck auch wirklich standzuhalten.

So setzt sich die Farming Simulator League 3 zusammen

Wie bereits angedeutet, setzt sich die Farming Simulator League auch in diesem Jahr aus fünf Turnier-Etappen zusammen, in denen die Teams gegeneinander antreten. Ab dem 17. April geht es mit der fünften und damit finalen Runde weiter, die den Champion küren wird. In jeder Runde gibt es einen Preispool von 15.000 Euro abzustauben, sodass insgesamt 75.000 Euro zu holen waren. Wer möchte, kann sich den Farming Simulator League 3 Stream ansehen, um nichts Wichtiges zu verpassen. Spannend wird es, weil die einzelnen Wettkämpfe in nur 15 Minuten erledigt sind – und so ein rasantes Spielerlebnis zwischen den Teams entsteht. Wer eine Leidenschaft für diesen eSport hegt, wird richtig mitfiebern können.

Farming Simulator League

 

Die Wettkämpfe – das steht den Teams bevor

Teilnehmer wie etwa Dominik Pühringer aus dem Team Lindner müssen sich darauf vorbereiten, in recht kurzen Wettbewerben gegeneinander anzutreten. Benachbarte Felder müssen abgeerntet werden, das Getreide und fertige Strohballen sind dabei nach Vorgaben abzulegen. Die Teams bekommen benachbarte Felder zugewiesen und stehen so unter besonders viel Druck – wer zuerst fertig wird und die Anforderungen am besten erfüllt hat, gewinnt. Es ist nicht nur feinste Teamarbeit erforderlich, sondern auch etwas Erfahrung, Stress-Resistenz und eine reibungslose Kommunikation untereinander. Da auch die Gamescom dieses Jahres fast schon in den Startlöchern steht, wird es womöglich auch weitere Turniere geben, durch die sich die Teams profilieren können.

Diese Teams liegen bei der Farming Simulator League in Führung

Die Teams Trelleborg und Corteva Agriscience konnten sich mit 320, beziehungsweise 300 Punkten bisher in Führung manövrieren. Wenn es um den endgültigen Gewinner geht, bleibt es also spannend. Platz drei und vier belegen die Teams John Deere und Myinsanity mit jeweils 180, beziehungsweise 140 Punkten. Mit welchen Spielern du auch mitfieberst – bis zur nächsten Runde der beliebten Farming Simulator League am 17. bis 18. April ist es nicht mehr lang. Umso wichtiger also, dir alles Wichtige schon jetzt in den Kalender einzutragen, um dich an das Event erinnern zu lassen. Doch keine Sorge: Schon im Mai und Juni folgen die nächsten Events.

 

Anzeige
10

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar