Gaming-Setup - Auf das solltest du bei eSports-Mainboards und CPUs achten

eSports-Mainboards & -CPUs: Geniale Kombis im Überblick

Welche eSports-Mainboards kommen in Frage? Und wie sieht es mit der CPU aus? Mainboards und CPUs stellen viele vor ein großes Rätsel, denn diese Kombination macht viel deiner Performance aus. Das Herzstück deines Computers ist ausschlaggebend für die Leistung, die du aus deinem PC herausholen kannst. Deshalb solltest du dich vor dem Bau oder dem Nachrüsten deines Gaming- oder eSports-PCs ausgiebig mit diesem Thema beschäftigen.

Grundlegendes zu Mainboards & CPUs

Das Mainboard und die CPU stellen das Kernstück deines PCs dar. Sie müssen perfekt zusammenpassen und auch der Arbeitsspeicher muss auf Mainboard und CPU abgestimmt sein. Da hilft nur eines: Recherche, Recherche, Recherche. Dazu haben wir auch in unserem Ratgeber zum Bau deines ersten Gaming-PCs und in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Arbeitsspeicher schon einiges geschrieben.

Bei deiner Recherche solltest du auch direkt den Formfaktor beachten. Der Formfaktor sagt aus, wie groß ein Mainboard ist und in welchem Gehäuse du dieses verbauen kannst. Auch für die Wahl weiterer Komponenten kann der Formfaktor entscheidend sein.

Bei einem Gaming- oder eSports-PC wirst du in den meisten Fällen dem Formfaktor ATX begegnen. ATX-Mainboards lassen sich in der Regel in allen Midi-Tower- und Big-Tower-Gehäusen unterbringen. Wirf zur Sicherheit aber dennoch immer einen Blick auf die entsprechenden Angaben bei Mainboard, Gehäuse und allen weiteren Komponenten. Heikler wird es aber in jedem Fall, solltest du einen Mini-Gaming-PC bauen wollen und dich nach den Formfaktoren Mini-ITX oder Micro-ATX umschauen müssen. Weitere Infos zu den Themen Gehäuse und Formfaktoren findest du übrigens in unserem Gehäuse-Ratgeber.

Eine weitere wichtige Überlegung sollte der Anschluss der Grafikkarte sein. Womöglich möchtest du zwei Grafikkarten verbauen, um mehr Leistung zu haben. Abgesehen davon, dass du hierfür eine SLI- oder Crossfire-Brücke benötigst, brauchst du natürlich auch die entsprechenden Steckplätze auf dem Mainboard, um zwei Grafikkarten unterzubringen. Halte Ausschau nach zwei PCIe-Steckplätzen, die sich für die von dir gewünschte(n) Grafikkarte(n) eignen.

Intel-Prozessor - CPU - auf Mainboard - eSports-Mainboards - Gaming

Mainboards für eSports

Doch welche Mainboards taugen nun für eSports? Dazu sei vorweg gesagt: Während in anderen Sportarten der Unterschied zwischen Hobby- und Profi-Equipment teils äußerst drastisch ausfällt, unterscheiden sich eSports-Computer kaum von „normalen“ Gaming-PCs. Es gibt nun also leider keine Super-Duper-Komponente, die einen Gaming-PC zu einem eSports-PC macht. Alle Komponenten – auch eSports-Mainboards – lassen sich in der Regel ganz normal über den (Online-) Shop beziehen. Außer sie sind vergriffen.

Einschränkend muss man natürlich sagen, dass viele der Bauteile, die Profi-Gamer und eSportler in ihren PCs verbauen, High-End sind und entsprechend ins Geld laufen. Zudem rüsten viele Profis ihr Equipment natürlich regelmäßig nach und setzen nicht fünf Jahre lang z.B. auf dieselbe Grafikkarte. Ein Luxus, den man sich leisten können muss.

Aber sei beruhigt. Natürlich lohnt es sich, die besten Komponenten für das Geld zu erstehen, das man zur Verfügung hat. Das ist aber nicht alles, denn bei Turnieren spielen die Profis meist nicht auf ihrem eigenen Equipment. Stattdessen organisiert der Veranstalter – häufig über Sponsoren – dieselbe Ausstattung für alle Teilnehmenden. So werden für alle Beteiligten die gleichen technischen Voraussetzungen geschaffen und niemand beim Wettkampf durch eine qualitativ geringerwertige technische Ausstattung benachteiligt.

Der offizielle ESL Esports-PC – eine Limited Edition

2018 sorgte eine Meldung für besonders viel Aufsehen. Die ESL hat gemeinsam mit Intel, Currys PC World und PC Specialist im Vereinigten Königreich einen offiziellen eSports-PC auf den Markt gebracht. Natürlich mit ESL-Branding. Bei dem PC handelte es sich um eine Limited Edition und verbaut waren dieselben Komponenten wie sie die Profis während der eSports-Turniere nutzten.

Aus heutiger Sicht sind diese Komponenten natürlich überholt, sie bieten aber zum Einstieg eine gute Möglichkeit, sich erstmal einen Überblick zu verschaffen, was denn so alles in einem eSports-PC stecken kann.

Beim Mainboard setzten die offiziellen ESL-PCs auf das Modell ASUS TUF 370-Plus Gaming. Interessant ist die Wahl des TUF-Mainboards vor allem aus der Perspektive, dass im Gaming die ROG-Komponenten in der Regel deutlich beliebter sind. Andererseits erweisen sich die TUF-Bauteile als besonders robust und auch gegenüber Spannungsschwankungen sollen sie weniger anfällig sein als vergleichbare Gaming-Mainboards.

Kombiniert hatte man das Mainboard beim offiziellen eSports-PC von ESL mit einem Intel-Prozessor der 8. Generation. Etwas konkreter: Verbaut wurde der Intel Core i7-8700K mit 4.5 GHz. In Anbetracht dessen, was damals auf dem Markt war, eine durchaus hochkarätige Entscheidung, wenngleich die Technik zu diesem Zeitpunkt so manch einem bereits zu veraltet sein mochte.

Die perfekten Mainboard- & CPU-Kombis

Schauen wir uns nachfolgend ein paar gelungene Kombinationen an, mit denen dem Gaming auf eSports-Level nichts mehr im Weg steht. Wie eingangs bereits erwähnt, gibt es keine direkten eSports Mainboards. In der Regel handelt es sich um ganz normale Gaming-Mainboards. Die einen günstiger, die anderen teurer.

Gaming-PC - Arbeitsspeicher - Mainboard - Grafikkarte - Prozessor - RGB

ASUS TUF Z590-PLUS WIFI mit Intel Core-Prozessor

Möchtest du dich ebenfalls an der TUF-Gaming-Serie von ASUS versuchen, lass dich nicht aufhalten. Die Mainboards sind qualitativ hochwertig verarbeitet, zuverlässig und äußerst robust. Weshalb sie von vielen Gamern und eSportlern außer Acht gelassen werden, hat unter anderem damit zu tun, dass sie deutlich weniger RGB an Bord haben.

Das ASUS TUF Z590-PLUS WIFI ist mit dem Sockel LGA 1200 ausgestattet und damit für Intel-Prozessoren der 9., 10. und 11. Generation ausgelegt. Du hast die Wahl und kannst bequem auch einen i9-Prozessor unterbringen. Vor allem der Intel Core i7-9700Kf und der Intel Core i9-9900Kf stehen bei vielen Gamern hoch im Kurs. Letzterer wird von vielen Websites als der beste Intel-Prozess fürs Gaming und Streaming gefeiert. Solltest du also auch das Streaming in dein Portfolio aufnehmen wollen, bietet sich letzterer aktuell an. Musst du aufs Geld achten, kommst du auch mit einem i5-9600Kf noch aus.

Angebot
ASUS TUF Gaming Z590-PLUS WiFi Mainboard Sockel...
  • Intel LGA 1200 Sockel: Bereit für Intel Core Pentium Gold und Celeron Prozessoren der 10....
  • Verbesserte Spannungsversorgung: 14+2 DrMOS-Leistungsstufen, sechslagiges PCB,...
  • Umfassende Kühlung: Vergrößerter VRM-Kühlkörper, lüfterloser PCH-Kühlkörper,...
  • Konnektivität der nächsten Generation: PCIe 4.0, USB 3.2 Gen 2×2 Typ-C,...

ASUS ROG

Möchtest du im Hause ASUS bleiben, aber lieber der ROG-Reihe verfallen, dann schau dir unter anderem das ASUS ROG Strix Z490-G Gaming WIFI oder das ASUS ROG Maximus XII Extreme Gaming an. Beide verfügen über einen LGA 1200-Sockel, liegen preislich betrachtet aber Welten auseinander.

Angebot
ASUS ROG Strix Z490-G Gaming WiFI Mainboard Sockel...
  • Intel-LGA-1200-Sockel: Bereit für die Intel-Core-Prozessoren der 10. Generation
  • 12+2 Leistungsstufen mit ProCool-II-Stromanschluss, hochwertigen Alloy-Spulen und...
  • Integriertes Intel WiFi 6 AX201 (802.11 ax) und Intel-2,5Gbit/s-Ethernet mit ASUS LANGuard
  • Verfügt über USB-3.2-Gen-2-Typ-A- und Typ-C-Anschlüsse, unterstützt zweimal M.2 mit...
Angebot
ASUS ROG Maximus XII Extreme Gaming Mainboard...
  • LGA-1200-Sockel für Intel Core Desktop-Prozessoren der 10. Generation
  • Die automatisierte, systemweite Optimierung bietet Übertaktungs- und AI Cooling-Profile,...
  • Dedizierte Wasserkühlungszonen, M.2-Kühler und flexible Lüftersteuerungen
  • Marvell AQtion 10G, Intel2,5G-Ethernet, LANGuard, Quad M.2, USB 3.2 Gen 2, und Intel Wi-Fi...

MSI MPG B550 Gaming Plus mit AMD-Prozessor der Generation AM4

MSI ist für einige in der Gaming- und eSports-Community eine DER großen Marken, für viele sogar das Non-Plus-Ultra. MSI bietet zwar – wie viele andere Marken auch – Mainboards für Intel- und AMD-Prozessoren, mit dem MSI MPG B550 Gaming Plus bedient man allerdings den AMD-Sektor. Das Mainboard ist mit einem AMD4-Sockel ausgestattet und eignet sich somit für AMD Ryzen-Prozessoren der 5000er-Serie.

War AMD für viele Gamer vor Jahren vor allem die günstigere Alternative, um Komponenten zu beziehen, hat AMD längst aufgeholt. Inzwischen handelt es sich um ein wahres Kopf- an Kopfrennen zwischen Intel und AMD – und seien wir ehrlich: Seit Jahren tut sich in Sachen Prozessoren ohnehin kaum mehr etwas. Die Sprünge in Sachen Fortschritt fallen minimal aus, weshalb es inzwischen vor allem Geschmacksache und Glaubensfrage ist, ob du dich für einen Intel- oder einen AMD-Prozessor entscheidest.

Als bester AMD-Prozessor wurde Ende 2020 der Ryzen 9 5900X gelobt. Alternativ kannst du dir auch mal den Ryzen 9 5950X, den Ryzen 7 5800X und den Ryzen 5600X anschauen.

Angebot
MSI MPG B550 Gaming Plus AMD AM4 DDR4 M.2 USB 3.2...
  • Kompatibel mit AMD Ryzen 9, Ryzen 7 und Ryzen 5 AM4 Prozessoren der 3. Generation
  • PCIe- und M.2- Lightning Gen4 für schnellste Datenübertragungen
  • Optimiertes Power Design mit Core Boost und DDR4 Boost
  • Hochwertiges Power Design mit Core Boost und DDR4 Boost
Memory PC Aufrüst-Kit Bundle AMD Ryzen 9 5900X...
  • Qualität von Memory PC besticht durch seine geniale Produktauswahl die immer wieder...
  • Memory PC Aufrüst-Kit AMD Ryzen 9 5900X AM4 12x 3.7 GHz, A520M-A Pro, SATA3, 7.1 Sound,...
  • Das Memory PC Aufrüst-KIT mit voller SixCore Power versorgt Sie mit allen nötigen...
  • Dieses Bundle ist ideal, um Ihren noch funktionsfähigen alten PC wieder auf einen...

Gigabyte Z590 Gaming X oder Gigabyte B450 Aorus Pro

Wer ein eng begrenztes Budget hat, sollte sich mal bei Gigabyte umschauen, eine Marke, die bei vielen Gamern beliebt ist. Mit rund 180 Euro ist das Z590 Gaming X im Vergleich zur Konkurrenz trotz Aktualität relativ günstig. Und inzwischen ahnst du es bereits: Auch dieses Gaming-Mainboard verfügt über einen LGA 1200-Sockel.

Solltest du noch etwas günstiger davonkommen wollen, bietet auch Gigabyte AMD-Alternativen. Mit einem AM4-Sockel ist das Gigabyte B450 Aorus Pro ausgestattet, in den sich hervorragend ein AMD Rzyen-Prozessor der 5000er-Serie einbetten lässt.

Angebot
Gigabyte Z590 Gaming X, Intel Z590 Mainboard -...
  • Unterstützt Prozessoren der Intel Core-Serie der 11. und 10. Generation
  • Dual Channel Non-ECC Unbuffered DDR4, 4 DIMMs
  • Direkte 12+1 Phasen Digitale VRM-Lösung mit 60A DrMOS
  • Abgeschirmtes Speicherrouting für besserespeicherübertaktung
Angebot
Gigabyte B450 Aorus Pro AM4/B450/DDR4/S-ATA...
  • · Unterstützt AMD 2 nd Generation ryzen/ryzen mit Radeon Vega Grafik/1. Generation...
  • · Dual Channel Non ECC, Unbuffered DDR4, 4 DIMMs Arbeitsspeicher
  • · HDMI, DVI-D Anschlüsse für mehrere Display
  • · Integrierte I/O Shield of Ultra langlebiges Design

ASRock Z490 PG Velocita mit Intel Core-Prozessor

Von vielen wird die Marke ASRock komplett vernachlässigt. Dabei haben die Mainboards aus dem Hause ASRock das gar nicht verdient. Das ASRock Z490 PG Velocita bildet zusammen mit einem der oben erwähnten Intel-Prozessoren eine starke Kombi. Unterstützt werden alle Prozessoren, die mit dem LGA 1200-Sockel kompatibel sind, das Board ist also bestens auf die 10. und 11. Generation vorbereitet. Da sich diese noch ein wenig halten werden, wirst du an diesem Board in Kombination mit besagten Prozessoren ein paar Jahre Spaß haben.

Solltest du finanziell aktuell etwas flüssiger aufgestellt sein, schau dir auch mal das ASRock Z490 Taichi an. Dieses Board ist etwas für die Leistung und fürs Auge. Schnapp dir also auf jeden Fall ein Gehäuse mit Window, solltest du dir das Taichi gönnen.

AMD-Fans werden bei ASRock ebenfalls fündig. Wie die anderen Hersteller ist auch ASRock in Sachen AMD-Mainboards sehr gut aufgestellt.

Angebot
ASRock Z490 PG Velocita Mainboards
  • Supports 10th Gen Intel Core Processors and 11th Gen
  • Supports 10th Gen Intel Core Processors and 11th Gen
  • 13 Phase Dr.MOS Power Design
  • Supports DDR4 4666MHz+ (OC)
ASRock Z490 Taichi Mainboard 1200 ATX HDMI/DP DDR4
  • ASRock Z490 Taichi Mainboard basiert auf dem Intel-Z490-Chipsatz und unterstützt...

Limitierte eSports-Mainboards

Wie du siehst, sind eSports-Mainboards nichts, das besonders außergewöhnlich wäre, denn auch die Profis in diesem Bereich setzen auf mal mehr, mal weniger preiswerte Komponenten, die traditionell im Handel zu erstehen sind.

Dennoch gibt es natürlich eine ganz besondere Verbindung zwischen den Herstellern von Gaming-PC-Komponenten und eSportlern und/oder eSports-Teams. Das zeigte sich 2020 prominent, als Gigabyte eine Kooperation mit dem international bekannten Team G2 Esports bekanntgeben konnte.

Aus dieser Kooperation entstand das Mainboard Z590 AORUS ULTRA G2, das nach den Wünschen und Bedürfnissen des Teams angefertigt wurde. Obendrein verpasste Gigabyte dem Produkt das G2-Branding – und seien wir ehrlich: Es sieht schon recht cool aus.

Besonders über die benutzerdefinierte ESSential USB DAC, einen externen Audio-D/A-Wandler, der von kennyS getestet wurde, „um mögliche Sound-Inkonsistenzen zu vermeiden, wenn Spieler beim Training und bei Turnieren zwischen ihren Einstellungen wechseln“, wollte man das Mainboard den Fans schmackhaft machen. Mit der von kennyS signierten Plakette erinnert das Mainboard dann aber doch eher an ein Sammlerstück.

Mere Gigabyte Z490 Aorus Ultra G2 Limiteed Edition
  • Motherboard Gigabyte Z490 Aorus Ultra G2 Limited Edition

eSports-Mainboards: Ein Fazit

Am Ende dieses Ratgebers sei zusammenfassend gesagt, dass du für deine eSports-Ausstattung vor allem den Gaming-PC-Markt abklappern solltest. Mit Komponenten für einen „normalen“ PC wirst du auch zu Beginn deiner Karriere im eSports nicht glücklich. Gaming-Mainboards und CPUs, die sich hervorragend fürs Gaming und für eSports eignen, findest du bei allen namhaften Herstellern und das in unterschiedlichen Preiskategorien – von Low Budget bis High End hast du in Sachen eSports-Mainboards die Qual der Wahl. Dass du die Wahl zwischen Intel und AMD hast, bietet dir nochmals etwas Spielraum, preislich etwas zu machen, solltest du knapp bei Kasse sein.

Technisch lässt sich hier also einiges auf die Beine stellen und solltest du weitere Tipps für den Bau deines eSports-PCs benötigen, schau gerne auch in unsere anderen Ratgeber zum Thema rein.

Passend zum Thema bieten wir einen Guide für das perfekte Gaming-Setup für Zuhause in 3 Preisstufen. Gleichzeitig sollen aber auch kleinere Setups nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund haben wir einen Guide für Mini-Gaming-PCs angefertigt. Und schlussendlich ist unser Ratgeber zum Thema Arbeitsspeicher und wieviel ein Gaming-PC 2021 haben soll empfehlenswert, wenn du hier vorhast upzugraden.

Anzeige
6

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar