Surviving Mars - Diese Aufbauspiele solltest du kennen

eSport-tauglich? 9 geniale Aufbauspiele für stundenlangen Spielspaß

Irgendwie kennt man sie. Meist stehen sie aber nicht im Rampenlicht: Aufbauspiele. Top-Aufbauspiele bieten stundenlange, ja gar wochen- und monatelange Unterhaltung. Wer sie beherrscht, weiß, wie das Projekt glückt – sei es der Aufbau einer eigenen Zivilisation, eines Zoos oder einer Weltraumkolonie. Und das Beste: Hat man ein erfolgreiches Projekt verwirklicht, kann man einfach von vorne anfangen, Neues ausprobieren, anwenden, was man gelernt hat und verbessern, was beim letzten Mal nicht ganz so gut lief.

In diesem Artikel schauen wir uns 9 beliebte Aufbauspiele an und stellen uns der Frage: Sind Aufbauspiele eSport-tauglich? Sind die besten Aufbauspiele nicht sehr nahe an der Kategorie Strategiespiele dran? Und worauf sollte man beim Zocken von Aufbauspielen eigentlich achten?

Diese 9 Aufbauspiele solltest du dir anschauen

Cities: Skylines

Beruflich hat es bei dir mit dem Städteplaner nicht geklappt? In deiner Freizeit kannst du mit dem Klassiker Cities: Skylines deinem Traum nachgehen. Das Game hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, ist aber immer noch genial – und unglaublich präzise. Für detailverliebte Städtebauer ist Cities: Skylines genau das Richtige Hobby, um vom stressigen Alltag abzuschalten und dabei zuzuschauen, wie die eigene Stadt nach und nach wächst.

Wer denkt, dass es mit dem Hinstellen von ein paar Gebäude getan ist, stößt bei Cities: Skylines aber schnell an seine Grenzen. Skylines fordert euch mit unglaublichen Details – nicht nur zur Stadt, sondern auch zu Bewohnern und Verkehr. Wer nicht darauf achtet, dass es den Bewohnern gut geht, der erntet schnell die Missgunst der Bewohner – und das willst du wirklich nicht! Wer seine Stadt nicht hegt und pflegt, hat am Ende eine Geisterstadt.

Planet Zoo

Nicht weniger anspruchsvoll als die Bewohner deiner fiktionalen Stadt in Cities: Skylines sind die Bewohner (und das Personal) in deinem Zoo bei Planet Zoo. In dieser Aufbausimulation beginnst du mit einem kleinen Zoo, der nach und nach wächst – sofern du es geschickt anstellst.

Gerade am Anfang wirst du ordentlich schuften müssen, um die Besucher zufriedenzustellen. Denn sind die Besucher von deinem Zoo enttäuscht, kommen sie nicht wieder. Das führt zu weniger Einnahmen. Einnahmen aber wiederum brauchst du, um deinen Zoo attraktiver zu gestalten, deine Mitarbeiter zu bezahlen und dich um die Tiere zu kümmern. Die haben schließlich die unterschiedlichsten Bedürfnisse, können krank werden und natürlich auch sterben.

Indem du Personal mit den unterschiedlichsten Expertisen beschäftigst, sorgst du dafür, dass dein Zoo gedeiht, trägst du mit Programmen zur Artenerhaltung und Auswilderung dazu bei, dass sich auch die Tierwelt außerhalb der Zoos erholt und erhältst neue Erkenntnisse zu verschiedenen Arten.

Planet Zoo - Diese Aufbauspiele solltest du kennen

Planet Coaster

Du glaubst, es ist einfacher einen Themenpark mit Dutzenden von Achterbahnen zu verwalten? Täusch dich da mal nicht! Auch in Planet Coaster wird aus Aufbaulust ganz schnell mal Aufbaufrust, wenn die Mitarbeiter des Parks beginnen, sich über die Arbeitsbedingungen zu beschweren oder die Besucher unzufrieden sind.

Läuft etwas schief, musst du schnell reagieren und schauen, was das Problem liegt. Andernfalls kündigen deine Mitarbeiter und Besucher kommen nicht wieder. Das bringt deinen Freizeitpark nicht voran und lässt deine Pläne, mit einer neuen Achterbahn zu begeistern, gleich mal stagnieren. Denn auch hier gilt: Ohne Moos nix los.

Planet Coaster - Diese Aufbauspiele solltest du kennen

Pharao

Beim Aufbauspiel Pharao dürften über manch einen Gamer nostalgische Gefühle hereinbrechen. Gelegentlich wird in diesem Aufbauspiel zwar gekämpft. Der Aufbau steht aber deutlich im Vordergrund, weshalb es Pharao auf diese Liste geschafft hat. Das Spiel lässt sich auf das Jahr 1999 datieren und ist damit aus heutiger Sicht wirklich schon uralt. Aber alt – Verzeihung – Retro boomt! Wer also die Gelegenheit hat, Pharao oder eines der verwandten Spiele zu spielen – haut rein. Es macht einfach Spaß.

So viel Spaß, dass 2021 ein Remake auf den Markt kommt. Angekündigt wurde das Remake Pharaoh: A New Era während der letztjährigen Gamescom und ein paar Details sind auch schon raus. So wissen wir, dass die Systemanforderungen äußerst gering ausfallen, jedoch für viele Stunden Spielspaß gesorgt wird. Versprochen wurden unter anderem 100 Stunden Gameplay und 53 Missionen.

 

Die Siedler

Einen ähnlichen Kultstatus hat Die Siedler. Man kennt es inzwischen zur Genüge. Müssen wir diese Reihe an Titeln nochmal extra vorstellen? Vermutlich nicht. Vielleicht hast du selbst sogar schon tagelang über der Entwicklung deiner Dörfer und Städte gebrütet und dabei mit den Herausforderungen der verschiedenen Epochen gekämpft.

Ohne clevere Planung kommt man auch hier nicht weit. Wer Die Siedler wirklich meistern möchte, braucht eine Menge Durchhaltevermögen und Ideen, aber der Spaß ist stets gegeben.

Die Siedler History Collection - [PC]
  • Enthält alle sieben Teile der Siedler-Reihe jeweils im kompletten Umfang mit allen Add...
  • Jeweils als verbesserter Version und optimiert für moderne Computersystem (Windows 10...
Die Siedler 7
  • 140mm x 15mm x 190mm
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

Nebuchadnezzar

Dieses Game scheint zunächst direkt von den Siedlern kopiert zu sein, hat aber seine eigene Daseinsberechtigung. Interessant ist auch das Setting: Es geht ins alte Mesopotamien. Hier baust du deine eigene Zivilisation auf und wirst von Anfang bis Ende mächtig gefordert. Kämpfe und Konflikte spielen keine Rolle, aber das Leben war damals auch so schon hart genug.

Wer bei Nebuchadnezzar bestehen möchte, muss zahlreiche Faktoren beachten, denn alle Elemente hängen wie Zahnrädchen beisammen. Hakt es an einer Stelle, gelangen die Probleme früher oder später auch an anderer Stelle an. Meist viel früher, als dir lieb sein dürfte. Auch hier heißt es: Schnell gegensteuern, bevor es zur Katastrophe kommt.

Frostpunk

Wenn du dich bei deinen Aufbauspielen nicht gerne stressen lässt, dann lass die Finger von Frostpunk. Frostpunk ist ein wahres Survival-Game inmitten der Aufbauspielelandschaft. Angesiedelt in einer post-apokalyptischen, teils futuristischen (Fantasy-) Welt überlebt deine Stadt hier nur, wenn du alles tust, damit die zentrale Energiequelle nicht zum Erliegen kommt. Entfernst du dich zu weit davon, war es das.

Lässt du dich auf Frostpunk ein, bist du die ganze Zeit über damit beschäftigt, für das Überleben der Bewohner deiner Stadt zu sorgen. Da geht es nicht mal um Befindlichkeiten und Zufriedenheit, wie in den anderen Games. Nein, es geht um das blanke Überleben.

Surviving Mars

Ums Überleben geht es auch in Surviving Mars. Du brichst auf den roten Planeten auf und hast zunächst lediglich ferngesteuerte Einheiten zur Verfügung, mit denen du erstmal Rohstoffe abbauen musst. Du benötigst eine Menge Geduld, bis du überhaupt die ersten Kolonisten holen kannst – und die haben es anfangs überhaupt nicht leicht.

Schaffst du es, dass die Kolonisten überleben und nach und nach weitere Menschen den Mars besiedeln können? Wenn ja, dann locken lukrative Verträge mit Unternehmen und du kannst auch allmählich ans Geldverdienen denken, denn am Anfang steht dir nur ein begrenztes Budget zur Verfügung, das vermutlich schneller aufgebraucht ist, als dir lieb sein kann. Bis Rohstoffe und Forschung Geld abwerfen, dauert es. Kommst du mit dem – je nach Sponsoren – recht knappen Budget aus?

Surviving Mars - Diese Aufbauspiele solltest du kennen

Satisfactory

Und wo wir schon bei Surviving Mars sind, möchten wir auch Satisfactory erwähnen. Dieses Aufbauspiel gleicht Surviving Mars, unterscheidet sich von der Masse der Aufbausimulationen aber in einem Aspekt gewaltig: In Satisfactory spielst du nicht aus der Vogelperspektive. Stattdessen handelt es sich um ein First-Person-Spiel, was für dieses Genre überaus ungewöhnlich ist.

Viele andere Elemente kennst du aber natürlich aus anderen Aufbauspielen. Auch in Satisfactory kommst du in einer neuen Welt an und baust dort nach und nach deine Kolonie auf. Hast du den Dreh raus, kann deine Stadt ins Unermessliche wachsen und gedeihen. Gelingt es dir, eine erfolgreiche neue Zivilisation aufzubauen?

Sind Aufbauspiele eSport-tauglich?

Schaut man sich die eSport-Szene an, so stößt man hier nicht auf Aufbauspiele. Da kommt natürlich die Frage auf, ob sich Aufbauspiele überhaupt für den eSport eignen. Man ist geneigt, diese Frage mit einem „Nein“ zu beantworten und dies soll natürlich auch begründet werden.

Während man im Bereich Strategiespiel im eSport noch fündig wird, sind klassische Aufbauspiele dort nicht zu finden. Strategiespiele, die ohnehin häufig mit einem Multiplayer-Modus ausgestattet sind, verfügen zwar ebenfalls über eine mal mehr, mal weniger umfangreiche Aufbaukomponente. Städte werden errichtet, Armeen gebildet … Dann geht es auch schon weiter zum eigentlich Strategiepart: Bündnisse müssen eingegangen und Gegner bezwungen werden. Wem gelingt es, schneller eine effektive Infrastruktur und Armee auf die Beine zu stellen, denen die Mitspieler unterlegen sind?

Klassischen Aufbauspielen fehlt diese Komponente „Konflikt“ oder gar „Krieg“ oder es gibt nur am Rande ein wenig Gekloppe. Hier geht es nicht darum, den Gegner zu bezwingen. Es geht darum, dass die eigene Kolonie, der eigene Zoo oder der eigene Themenpark floriert und nachhaltig am Laufen gehalten werden kann.

Natürlich müssen auch hier strategische – und manchmal sogar moralisch fragwürdige – Entscheidungen getroffen werden. Es geht aber nicht im Kern darum, sich am Ende mit anderen Spielern im Kampf zu messen.

Surviving Mars [PC]
  • City-Builder im Sifi-Setting: Das Uberleben der Menschheit in einer Marskolonie sichern
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Erfolg hat, wer sein Projekt langfristig am Leben hält. Aber wie definiert man diesen Erfolg? Der eine hat womöglich mehr investiert und erfolgreich eine gigantische Kolonie aufgebaut, dafür weniger Guthaben auf dem Konto. Der andere staunt über ein stolzes Sümmchen, das angehäuft wurde, hält seine Kolonie aber lieber klein und überschaubar. Wer von ihnen ist nun erfolgreicher, wenn beide Kolonien super laufen?

Ist der Zoobesitzer der bessere, der möglichst viele Tiere besitzt? Oder ist es der Zoobesitzer, der einen kleinen, erfolgreichen Zoo führt und statt in eine große Vielzahl von Gehegen und Bewohner lieber in Programme zur Arterhaltung investiert?

Aufbauspiele sind wahrlich tricky, wenn es darum geht, daraus einen Wettbewerb zu machen. Zumal hier nicht über Stunden gespielt wird, sondern sich viele Erfolge erst nach wochenlangem, mühsamem Aufbau einstellen. Hier einen zeitlichen Ablauf zu organisieren, dürfte entsprechend schwer sein. Zu überwachen, dass sich die Spieler an die Regeln halten, dürfte keine geringere Herausforderung sein.

Welche Ideen fallen dir hier ein? Hättest du Interesse daran, mit Aufbauspielen in den eSport einzusteigen oder dies zu verfolgen? Und welche Spiele würden dich an dieser Stelle begeistern oder sich deiner Meinung nach dazu eignen?

Anzeige
6

Keine Kommentare vorhanden

Verfasse einen Kommentar